logo
Do, 2.10.2014
Schauspieler Portal outside

 

für Schauspieler

für Schauspieler

Filmer und Theatermacher
können hier eine Anzeige aufgeben

und loslegen.

Häufig
Gefragte
Fragen

rund ums filmen

Nachricht an Pucks Bar

dummy
Guten Morgen !
 

Bist Du ...

... Schauspieler ?
............................ hier lang --> aktuelle jobangebote

... Filmer oder Theatermacher ? ....... da lang --> kostenlose Anzeige aufgeben

... neu hier?...................................dort lang --> was ist pucksbar.de ?


Wien: Masterclass Energizing The Actor mit Greta Amend -Anzeige-

 

Pucksbar-Mitglieder erhalten eine Ermäßigung für das Seminar! S.u.

 

eta.wien.2014_960

4-tägige

Masterclass für den modernen Schauspieler

Casting – Scene Work – Close-Up

Erfolgreich zu sein bedeutet, sich mit Mut, Spontaneität und Freude ins Spiel zu werfen, und dabei selbst die „Trümpfe“ in der Hand zu halten.

Gleich welche Schauspielausbildung und Träume ein Schauspieler hat, es kommt der Moment - vor der Kamera, im Casting oder auf der Bühne - in dem ganze Lebensläufe in einen „Augen-Blick geschmolzen“ werden, in dem es gilt, „Ja!“ zum Spiel zu sagen, wenn es heißt: „Und bitte...!“

Sein ganzes Talent in diesem Moment abrufen zu können, und ein außergewöhnliches Spielangebot zu machen, kann aber nur der Schauspieler, der sich selbst, seine Wirkung, das „Spiel“ und seine „Spielregeln“ kennt.

eta.wien.2014..1_551

Die Masterclass Wien 2014 legt ihr Hauptaugenmerk auf die Vermittlung hochwertiger handwerklicher und künstlerischer Kenntnisse für Film- und Bühnenschauspieler, damit sie Castings, Proben, Performances, Drehtage, Interviews und Öffentlichkeitsarbeit gelassen und erfolgreich meistern.

Unsere Location, das Off-Theater, bietet den Teilnehmern die Gelegenheit, sowohl auf der großen Bühne, wie auch in der fokussierten Nahaufnahme vor der Kamera an ihrer künstlerischen Ausdruckskraft zu arbeiten.

Die praxisorientierte Fortbildung umfasst Ensembletraining, Improvisationen, Rehearsals, Szenenarbeit und Szenenanalyse, Close-Up-Interviews, sowie das Erlernen von Cold&Warm-Reading Techniken für Casting und Probe, Set und Theater. Die Fortbildung widmet ihre Aufmerksamkeit der Tatsache, dass der Schauspieler die Aufgabe hat, eigenverantwortlich seine Performance zu gestalten.

Greta Amend nutzt dazu punktuell die Kamera, und wertet interessante Takes ausführlich und individuell aus. Den Schauspielern wird im Betrachten der eigenen Nahaufnahme ermöglicht, bewusster über ihre Einzigartigkeit und ihrer Ausstrahlung zu reflektieren.

Greta arbeitet mit ihrer eigenen Interviewtechnik und effektiven Exercises zum zielgerichteten „Pitching“ vor der Kamera. Die Teilnehmer werden inspiriert, eine eigene, klare und entspannte Haltung zu sich und ihrem Beruf zu entwickeln, und somit ihr Profil als Mensch und Künstler zu schärfen. Der Schauspieler lernt, das eigene Können und die erzielten Erfolge nachhaltig zu vermitteln, und persönliche Überzeugungen mit einer offenen und einladenden Haltung im Dialog zu vertreten.

Als Casting Director gibt Greta Amend Einblick in den Castingprozess und die anschließenden Entscheidungsfindung, und berät die Teilnehmer künstlerisch wie auch in Marketingfragen. Sie gibt Feedback zum Typenprofil, Tipps und Regeln zum Thema Networking, und zahlreiche branchenspezifische Informationen.

Philosophische Betrachtungsweisen und Fragestellungen runden diese Masterclass ab: Was bedeutet „Balance zwischen Kunst und Leben“ für den Schauspieler? Gibt es einen Unterschied zwischen „unserem“ Leben, und einem Leben „vor der Kamera“, zwischen einem von uns „erschaffenen“ und einem „wahrhaftigen“ Selbst?

„Ich begegne dem professionellen Schauspieler auf Augenhöhe, und freue mich auf seinen ganz eigenen point of view.“ Greta Amend

gretaamend_400

Greta Amend studierte von 1983–87 an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Anschließend setzte sie ihre Studien am Theater der dramatischen Kunst in Moskau mit dem namhaften Regisseur und Schauspiellehrer Anatolij Vasil`jev fort. 1996-1998 absolvierte sie die "Meisterklasse Schauspiel und Regie", der russischen Akademie für Theaterkunst GITIS. Sie nahm ergänzend privaten Unterricht bei Israel Olshan (Michael Checkov Technik), und arbeitete am Repertoire mit Marleen Stoessel, Elke Petri und Paul Burian von der Schaubühne Berlin. Zu ihren Lehrern für Filmtechniken gehörten u.a. der dänische Regisseur Henning Carlsen sowie Rae Allen. Sie nahm als Schauspielerin an Seminaren mit Krzysztof Kieślowski, Peter Palitzsch, Thomas Schulte-Michels, Ruth Zapora, Hendryk Baranovksy, Sergey Ashkenasy, Yoshi Oida und Woijech Marczewski teil.

Umfangreiche Engagements in Theaterproduktionen europäischer und nationaler Gruppen. Gretas Rollenportfolio erstreckt sich von klassischen Rollen wie Maria Timoffevna Lebyadkina in "Dämonen", Titania in "A midsummer nights dream", Nastassja Fillipowna in "Der Idiot", Polina in "Gambler", Masha in "Drei Schwestern", Eboli in "Don Carlos" oder Diotima in "Symposion" zu modernen Hauptrollen wie Die Frau in "Gebrüllt vor Lachen". Daneben arbeitet sie immer wieder gerne als Film- und Fernsehschauspielerin. Außerdem führte Greta bei mehreren Performances wie "Missverständnisse in der Großstadt" in Berlin, und dem von ihr adaptieren Dostojewksi-Roman "Weiße Nächte" in Hannover Regie.

2002 vollzog Greta einen neuen Karriereschritt, und betreute für die Grundy Ufa Fernsehproduktion als verantwortlicher Casting Director Europas erfolgreichste Daily Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, wo sie im Studio beinahe täglich Castings durchführte, und zahlreiche neue Gesichter für die "kleine Leinwand" entdeckte. Seit 2005 ist Greta Amend freier Casting Director für Kinoproduktionen. Sie besetzte in dieser Funktion rund 40 Produktionen, darunter viele Kurzfilme der dffb, Kinospielfilme wie "Stadt, Land, Fluss" von Benjamin Cantu (Teddy Award Berlinale 2011), aber auch die bislang größte russisch-europäische Großproduktion aller Zeiten, "DAU" von Ilya Khrzhanovsky (Ukraine | Russia | Niederlande | Deutschland | Schweden, Status: Post-Production).

Seit 2008 ist sie als Dozentin an der deutschen Filmakademie Berlin (dffb) und der Medienakademie Hamburg tätig. Im November 2014 wird Greta zum 2. Mal auf Einladung des dänischen Schauspielerverbands und der National Danish Film School in Kopenhagen Regisseure und Schauspieler im Seminar "Working with Actors" unterrichten.

Aus ihrer künstlerischen Erfahrung heraus entwickelte Greta Amend 2006 ihre Workshopreihe "Energizing The Actor“, und "The Actors Playing Position", die sie seitdem regelmäßig in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterrichtet.

Mehr Infos: http://www.energizingtheactor.com/greta-amend/

Die ANMELDUNG zur Masterclass finden Sie hier.

Bitte zur Anmeldung aktuelles Bewerbungsmaterial als Link schicken.

Energizing The Actor, Masterclass Wien 2014

Wann: Donnerstag, 09.10. bis Sonntag, 12.10.2014 täglich 10.00-17.00 Uhr

Wo: offlogo-100-941_100Das Off-Theater, Kirchengasse 41, 1070 Wien

Wer: Erfahrene und angehende Berufsschauspieler

Teilnahmegebühr: 440 € (GVL-Förderung für in Deutschland arbeitende Schauspieler vorab anfragen)

Pucksbar-Mitglieder können für 380€ statt 440 Euro teilnehmen!
Bitte bei Anmeldung Stichwort "Pucksbar" mitangeben!

 

 

datum: 13.09.2014
a
Schauspiel Seminar nach der MEISNER TECHNIK in KLN -Anzeige-


Schauspielerische Vorkenntnisse können hilfreich sein, sind aber nicht erforderlich.

Meisner war der Auffassung, dass Schauspieler und solche, die es werden wollen, meist zwei Grundprobleme haben:
1. Sie arbeiten zu sehr mit dem Kopf und sind somit in intellektuellen Prozessen geistig gefangen, was sie daran hindert die jeweilige Spielsituation emotional zu begreifen und zu erfassen.

2. Sie haben häufig Mühe dem Partner wirklich zuzuhören, da sie den Fokus der Konzentration stets auf sich selbst richten.

Die Meisner Technik führt zu einer sehr spielerischen, unkomplizierten und lustvollen
Arbeitsweise. Die leicht zugängliche Technik hilft, sich wirklich auf den Spielpartner einzulassen. So gelangt man zu einem „wirklichen Handeln" anstatt zu einem „als ob". Es entstehen starke emotionale und sehr real wirkende Spielvorgänge.

Ort: Köln /Nippes
Preis: 185 Euro
(incl. Getränke)

25. / 26. Okt 2014 (Samstag und Sonntag je 8 Std.(incl. einer Mittagspause ca. 70 Min.)
Max. 10 Teilnehmer
Anmeldeschluss: 15.10.2014

Meinungen von Teilnehmern der letzten Kurse könnt ihr hier lesen:

http://www.sta-schauspielschule.de/meinungen.html

 

Dozent:
dozent_pm1_225
Peter M. Mustafa
Schauspieler / Coach / Regisseur /Sprecher
2001 bis 2013 Lehrbeauftragter an der Folkwang Uni Essen in den Ausbildungsgängen Schauspiel, Musical und Physical Theatre für Lee Strasbergs Methode und die Sanford Meisner Technik.
2012 Set Coach bei AWZ.
Ausserdem ist er an sehr vielen privaten Schauspiel Schulen tätig. Neben Regiearbeiten für das Theater gibt er seit 20 Jahren Seminare.

Infos zur Meisner Technik : www.sta-schauspielschule.de (Ausbildung /Seminare)

Anmeldung und Fragen unter PeterMustafa@gmx.de

datum: 25.08.2014
a
Actors Space Berlin -Anzeige-

actorstudioberlin_768

 

MEISNER-SCHAUSPIEL / JAHRESKURS / INTENSIVKURS / EINFÜHRUNGSKURS

 


 

actorstudioberlin_768

 

1. "Das erweiterte Meisner-Kamera-Schauspiel-Jahresprogramm"
mit André Bolouri und dem Actors Space Tutorenteam


Bereits in den letzten Jahreskursen haben wir den Umfang und Inhalt unseres Schauspiel- Trainings um die Module Stimme, Kamera und Bewegung als regelmäßige  wöchentliche Bestandteile erweitert. Susanne Eggert und Athanasios Karanikolas werden in dem am 20. Oktober 2014 startenden Jahresprogramm die Module Stimme und Kamera in Abstimmung mit dem Meisner-Schauspiel Programm, das von André und von Ulla unterrichtet wird, anbieten. Im Modul Bewegung werden diverse Techniken angeboten, Monika Gossmann unterrichtet die Lucid-Body Technik, Dina Zouharova trainiert Contact Improvisation, Michael Schürks unterrichtet in der Alexander-Technik und Ulla Renneke nach M. Tschechow. Ergänzt wird der Unterricht durch ein Filmseminar mit Wolfgang Wimmer und einem Kurs zum Thema „Casting-Vorbereitung".


Es wird für Interessierte am Jahresprogramm zwei Pakete zur Auswahl geben:
1) Kern: Meisner- und Kamera-Schauspiel
2) Gesamtes Jahresprogramm: Meisner, Kamera, Stimme, Bewegung


Das Meisner-Training umfasst drei Sessions die Woche und deckt das gesamte Spektrum der Übungen und Prinzipien ab, die von Sanford Meisner und William Esper in New York entwickelt wurden, und wie es André dort bei William Esper studiert hat. Der Schwerpunkt ist nach wie vor ein intensiver und lebendiger Kontakt mit dem Partner, von Moment zu Moment zu reagieren, sich ohne zensierte Emotionen ehrlich zu verhalten. Wir werden daran arbeiten, das imaginäre Leben sowie den Glauben an die vorgestellten Umstände zu entwickeln und zu stärken. Denn nur wenn ich weiß und fühle, was ich will, was mir die Beziehungen bedeuten, kann ich innerhalb der vorgestellten Umstände ehrlich und authentisch handeln. Schauspielen verlangt in jedem Moment Transparenz, emotionale Offenheit und eine Klarheit des Tuns. Meisners Training zur Stärkung des inneren Lebens, bei gleichzeitiger äußerer Mühelosigkeit, ist das perfekte System, handwerklich und künstlerisch, für die Arbeit vor der Kamera oder auf der Bühne.

Start: 20. Oktober 2014
Kosten: Das Kern-Meisner- und Kamera-Schauspiel-Programm kostet 4775,- €

Das gesamte Schauspielprogramm inklusive Bewegung und Stimme kostet 6850,- €

Teilzahlungen und Raten sind nach Absprache möglich.
Wie immer, werden diese Kurse von der GVL, der Bildungsprämie und der FFA bei Erfüllung derer Voraussetzungen, unterstützt.

Info unter: http://www.actors-space.de/jahreskurs.html
Anmeldungen unter: workshop@actors-space.de


 

2. // „8-wöchiger Meisner Intensiv-Kurs" mit André Bolouri
und dem Actors Space Tutorenteam


Dieser Kurs ist an den erfolgreichen Sommer-Intensiv-Workshops und dem Jahreskurs orientiert und läuft parallel zum ersten Semester des Jahreskurses. Er ist eine hervorragende Möglichkeit intensiv in die Meisner-Arbeit einzusteigen und die grundlegenden Fähigkeiten zu erlernen, um dann evtl., wenn der Wunsch besteht, nach zehn Wochen mit dem ganzen Jahreskurs und dem vollen Umfang der modernen Meisner-Schauspiel-Arbeit weiter zu machen.

Termine: 20. Oktober 2014 bis 12.Dezember 2014
Kosten: Das Kernprogramm kostet 1450,- €
Das gesamte Programm inklusive Bewegung und Stimme kostet 2100,- €

Zeiten: 12 x Wochenstunden im Kernprogramm bestehend aus drei Meisner-Trainingssessions und 1 x Kameratraining
 19 x Wochenstunden im Gesamtprogramm bestehend aus den Unterrichtseinheiten des Kernprogramms plus Stimm- und Bewegungstraining

Förderung durch GVL oder Bildungsprämie möglich // Ratenzahlungen möglich

Info unter: http://www.actors-space.de/8-wochen-kurs.html

Anmeldungen unter: workshop@actors-space.de

"Der Jahreskurs war für mich eine intensive schauspielerische Erfahrung und darüber hinaus. Ich habe mich mit allem auseinandergesetzt, was mir in meinem bisherigen schauspielerischen Weg begegnet ist. Es war wie eine "Aufdröselung der schauspielerischen Prozesse", die ich bisher angewendet habe. Was ist da bisher passiert.... was ist bewusst, was ist unbewusst. Was habe ich für Verhaltensmuster und für Gewohnheiten in diesem Prozess. Durch die neuen Erlebnisse durch die Meisner-Technik mit den verschiedenen Übungen und durch die Arbeit in der Gruppe waren Veränderungen möglich. Diese Veränderungen waren teilweise hart zu erarbeiten; ich war verunsichert und es fiel mir manchmal schwer, nicht den Spaß am Spielen zu verlieren. Heute habe ich das Gefühl, noch nicht ganz "durchgebrochen" zu sein, aber in Momenten während des Jahreskurses hatte ich es und insgesamt habe ich den Geschmack davon. In manchen Proben während des Jahreskurses, wenn eine Szene gut gelaufen ist, habe ich eine ganz neue Qualität von Spielen, Leichtigkeit und Freude erlebt. Dies immer wieder zu erleben....daran möchte ich weiterarbeiten und ich habe jetzt die nötigen Mittel dazu. Ich bin dankbar für dieses Jahr und für all die Erfahrungen, die ich gemacht habe." -
Ulrike (Teilnehmerin aus dem Jahreskurs 7, der im August mit einem Filmprojekt abgeschlossen hat)

 


 

3. // „Meisner Intensiv-Einführungskurs" mit André Bolouri

Dieser dreitägige Intensivkurs hilft dir dabei eine solide Grundlage für dein Schauspiel aufzubauen;
du kannst dich vertraut machen mit einem echten Set an Schlüsselfertigkeiten und einem Sinn für Aufrichtigkeit und Offenheit, die dich alle darin leiten, ehrlich zu spielen mit einem einfachen tiefem Empfinden. Jeden Tag wird in der Meisner-Technik unterrichtet. Dabei werden die grundlegenden Qualitäten für jedes gute Schauspiel praktiziert: Zuhören, spontanes Eingehen auf den Partner, aufrichtiges Sein, von einem Moment zum nächsten unter den vorgestellten Umständen.

Termine: 26.09.-28.09.2014
Zeiten: Freitag von 18:00-21:00 h / Samstag und Sonntag von 11:00-18:00 h
Kosten: 190,- €

Förderung durch GVL und
Bildungsprämie möglich / max. 12 Teilnehmerinnen
Wer an diesem Wochenendkurs teilnimmt und ab Oktober in das erweiterte Meisner-Kamera-Schauspiel-Jahresprogramm einsteigt, bekommt einen Rabatt für die Teilnahme am Jahreskurs

Info unter: http://www.actors-space.de/intensiv-einfuumlhrungs-wochenende.html
Anmeldungen unter: workshop@actors-space.de


"Die Arbeit geht sehr tief und berührt so viele Ebenen in mir, dass ich daran als Schauspielerin und
Mensch wachse. Ein großes Geschenk!!" - Jasmin Gerat

 

datum: 18.08.2014
a
Solo Flight II - Deine autobiografische One-Person-Show -Anzeige-

soloflight_800


SOLO FLIGHT II
in german or english ( bi-lingual)


Ein Workshop für Schauspieler, Künstler, Autoren und Performer
zur Entwicklung einer autobiografischen One-Person-Show
Mit Monika Gossmann und Frederick Johntz
Zusammen sind wir "SOLO FLIGHT"
Am Ende des Workshops , werdet Ihr die entwickelten Stücke an einem Theatre in Berlin aufführen.
Die Teilnehmerzahl des Workshops ist auf sechs begrenzt.
Jeder von Euch wird sein eigenes 15.-20 minütiges Theaterstück schreiben, proben und aufführen.
Und vielleicht wird Dein kurzes Solo-Stück für Dich Inspiration und Anleitung für Dein eigenes
abendfüllendes Theaterstück sein, bei dem DU wiederum die Hauptrolle spielen wirst.
WARTE NICHT LÄNGER AUF DIE ROLLE DEINES LEBENS, DU HAST SIE BEREITS GELEBT
DATUM: 06.10.2014- 30.10.2014
UHRZEIT: 6.10-26.10 Montags 10-14 Uhr; Mittwochs 10-14 Uhr, Freitags 10-14 Uhr
27.10 Montag 10-14 Uhr; 28.10 Dienstag 10-14Uhr; 29.10. Mittwoch 10-14 Uhr
Donnerstag 30.10.14, 20 Uhr Aufführung
Location: POTSDAMER 72 , Potsdamer Str. 72, 10785 Berlin
KOSTEN: € 980 ( MwSt. inkl.)
KONTAKT& Anmeldung: fjohntz@fastermac.net oder monika@lucidbody.com
TELEFON: 017661262787

FLYER hier als PDF downloaden

 

Solo Flight Berlin - Trailer from Frederick Johntz on Vimeo.


 

Frederick Johntz "WRITE YOUR LIFE"


Wir alle haben eine Geschichte zu erzählen. Die Kunst liegt in der Art und Weise des Erzählens.
Du willst Dir sicher sein, dass Du die Rolle, die Dir wie auf den Leib geschrieben ist und Dir unbegrenzten Raum zur Entfaltung Deiner künstlerischen Fähigkeiten bietet, auch wirklich bekommst?
Nimm die Herstellung und das Casting für diese Rolle selbst in die Hand, indem Du ein Solo Theaterstück auf der Grundlage Deines eigenen Lebens schreibst. Die Ereignisse, die Dich in Deinem Leben geformt haben, sind der Stoff, aus dem packende und dramatische Geschichten auf der Bühne werden können.
Der amerikanische Autor, Regisseur und Coach Frederick Johntz wird Dich durch die international anerkannte Methode von "Write Your Life" führen.
Du wirst verschiedene Schreibtechniken kennenlernen, wie zum Beispiel: dramatische Grundstruktur, die drei Erzähler, Verwandlungsbogen,
dynamischer Dialog und das Finden des Themas, das Deinen Lebenserfahrungen zugrunde liegt.
Die Geschichten können in englischer oder deutscher Sprache verfasst werden.

Monika Gossmann "LUCID BODY"


Unser Körper beheimatet unsere Emotionen und spiegelt unser tiefstes Wesen wider.
"Lucid Body" dient als Werkzeug zur Erkundung und zur erweiterten Bewusstwerdung dieses innerstes Seins.
Auf dem Weg einer tiefenpsychologischen Selbstbetrachtung lehrt Dich "Lucid Body", Deine eigenen Grenzen zu erfahren, auszutesten und zu verlagern. "Lucid Body" wurde als Hilfsmittel für Schauspieler entwickelt, da ein Schauspieler aus dem ihm vertrauten Körper ausbrechen können muss, um ein freies Vehikel für jeden Körper werden zu können.
Die deutsche Schauspielerin, Regisseurin und Lehrerin Monika Gossmann wird Dich dabei begleiten und unterstützen, Deine Geschichte und
Deine Figuren lebendig werden zu lassen und ihnen emotionale Tiefe zu geben.
Die vielgepriesene "Lucid Body" Methode hat zur Entwicklung von zahlreichen preisgekrönten Theater- und Filmrollen beigetragen.
Den Schlüssel zu jeder Rolle findest Du in Deinem Körper.
Erweitere Deine schauspielerische Bandbreite und schlüpfe in Rollen, die Dir bisher unmöglich erschienen.

 


 

img_0361-small-343_256


Frederick Johntz has been working in theatre, film and television for over 25 years. He has directed
and acted in plays in San Francisco, Los Angeles, New York and Berlin. Productions include: Little
Murders, Dark Hours, Down the Pike, Dark Song, Birthday Girl, Lady Lay, Ecstasy and the Ice Queen, and Danny and
the Deep Blue Sea.
He has written numerous screenplays including: Love ‘em to Death, Kicking Ash, Deception, and The Last
Cemetery in Berlin, which is scheduled to go into production in spring of 2015. His short-film Toast was
winner of the Cine Golden Eagle award. He has worked extensively as a story and creative consultant
in film and television. Productions include: The Longest Ride, Power, The Inevitable Defeat of Mister and Pete,
Middle of Nowhere, Faster, Notorious, Not Forgotten, Black Irish, Roll Bounce, Barbershop 1 & 2, and Men of Honor.

Frederick has taught directing, writing and acting at the American Film Institute, The University of
California at Los Angeles, the Hollywood Film Institute, the Promenade Playhouse, the Film Farm in
Kotla, Poland, and Die Tankstelle, and the Actors Space in Berlin Germany.

 

img_3006-534_400

Monika Gossmann studied at the famous Moscow Art Theater School (MXAT) where she starred as Anna
Petrovna in Checkov's Platonov. She has performed in international Theater projects in roles including
Ophelia, Lady Milford, Miss Julie and others.

She has had leading roles in TV Movies including Mozart Artdetectiv, End of Days, Operation Perpetuum
Mobile and in TV Shows SOKO and Coastguards
and in the international SIFI Movie Iron Sky.

She produced theater plays, films and worked as a writer in Moscow. She founded the production company
STORMRIDER FILMS BERLIN with Nira Bozkurt to realise feature projects independently.
Since 2011 she has been a Lucid Body' Teachers Trainer, an acting technique by Fay Simpson (Yale, NYU).

Most recently Monika directed the play Stripped by Stephen Clark
and is working with Hans-C. Blumenberg as an actress for a TV Project.

 


 

bildschirmfoto_2013-12-06_um_13.07.36_732

 

bildschirmfoto_2013-12-06_um_13.08.26_731

 

datum: 13.09.2014
a
Schauspieltraining fr Sprecher -Anzeige-

Schauspieltraining für Sprecher

 

Profi-Sprecher benötigen für Hörbücher, Feature-Texte, Hörspiel-Rollen und Werbung einen künstlerischen und kreativen Zugang. Bei den mittlerweile meisten Produktionen wird von der Regie wenig Hilfreiches für die Umsetzung gesagt und viel erwartet. Immer mehr Produktionsstudios wollen Werbung authentisch. Und bei Hörspiel-Rollen die nötige Glaubwürdigkeit und Vielschichtigkeit der Figur schnell zu treffen, dafür braucht es schauspielerische Fähigkeiten. Das Wissen um dramatische Gesetzmäßigkeiten (bspw. Wendepunkt einer Szene, Entwicklung der Figur), Mittel zur Szenenanalyse, Motive einer Figur auf spüren usw., sind dabei unentbehrliches Handwerkszeug.

Ziel der Arbeit ist, in kürzester Zeit, eine starke szenische Interpretation zu finden und umzusetzen. Dafür braucht der Sprecher Zugriff auf seine komplette Ausdruckspallette, kann seine Gefühle nutzen und hat Klarheit darüber, was er tut, um den gewünschten Ausdruck zu erreichen. Auch auf die Angebote des Dialogkollegen spontan zu reagieren, sich trotz aller Widrigkeiten zu konzentrieren und wirklich zuzuhören, welche Haltung der Partner angeboten hat, ist für eine stimmige Dialogszene wesentlich.

Kern ist auch die Kommunikation mit dem Regisseur. Da gilt es die Ansagen in die stärksten Motive für die Figur zu übersetzen. Der Unterschied zwischen einer starken authentischen Figur (konkret gedacht, detailliert entwickelt) und einem gemachten Ton, oberflächlich betrachtet, ist immer zu hören.

Dabei ist der konkrete Gedanke als Absicht vor dem Sprechen ebenso wichtig, wie die entwickelte Phantasie für die Situation (Handlungen, Gänge, Pausen für Blicke, neue Gedanken etc.) und der Mut, den Figuren psychologisch starke Absichten zu geben.

 

Inhalt: 

  • Schauspiel-Übungen: für Partnerwahrnehmung, Sensibilität, Konzentration, Ausdrucksvielfalt, Konflikt, Motive der Figur, Spiel mit mehreren Absichten, Masken einer Figur (Was gibt sie äußerlich vor und was steckt evtl. unbewusst darunter? etc.)
  • kurze Monologe und Szenen in der Studio-Situation
  • Stimm-Warm up,
  • körperliche Durchlässigkeit für emotionale und gedankliche Impulse
  • Figuren-/Szenen-Analyse: Status, Plot, Handlungen, Räume, Logik der Reaktionen, Archetypen für Figuren usw.
  • Sprecherische Mittel, Timing in Monolog und Dialog
  • Umgang mit Regieanweisungen

Zielgruppe:

Sprecher ohne abgeschlossene Schauspielausbildung, die ihr sprecherisches Ausdrucksrepertoire erweitern und sich für den Einsatz in den spielenden Genres: Hörspiel, Hörbuch, Feature, Werbung fit machen wollen

Ort: Ton-Studio der Arturo-Schauspielschule, Dillenburger Str. 67, 51105 Köln

Zeit: 10.-12.10.2014 (Fr, Sa, So) jeweils 10:00-17:00 Uhr

Kosten: 300,- €

Kursleitung/Anmeldung: Antje Brandenburg (Dipl. Sprechtrainerin, Schauspielerin, Sprecherin, Journalistin WDR Fernsehen), mail@antjebrandenburg.de, fon: 01577/6664936

datum: 16.09.2014
a
- -Anzeige-

-

datum: 18.08.2014
a
Oft gefragt -Anzeige-

Noch kein Bild?

An alle, die noch kein Bild hochgeladen haben:
Holt dies doch bei Gelegenheit nach.
Setcards mit aktuellen Bilder sind für interessierte Regisseure oder Caster viel interessanter als ohne ...
Falls Ihr technische Probleme beim Hochladen habt, schaut bitte in der Rubrik "HGF" nach oder kontaktiert uns per E-Mail.


Passwort abändern:
Falls man sein Passwort abändern möchte,
kann man dies nach beim Login in dem Setcard-Bereich
unter "passwort" tun.

Bilder:
Es können bis zu 4 Bilder hochgeladen werden.
Sobald man zwei Bilder hochgeladen hat, erhält man die Möglichkeit, der Setcard noch zwei weitere hinzuzufügen.

Eigene Homepage:
Da einige von Euch bereits eine eigene Homepage besitzen,
kann man diese nach beim Login unter "setcard" eintragen.
Damit erscheint auf der Setcard von Pucks Bar ein link zu Eurer Homepage und ergänzt die Informationen zu Eurer Person.


datum: 12.05.2004
a